20.05.2015 um 15:32 von j.seitz
bereits 144 mal gelesen

Big Bang Empire: Olivia Jones im Kampf gegen AIDS

Aufklärung und Verantwortung dürfen auch in Spielen nicht fehlen. In Big Bang Empire kämpft Olivia Jones gegen HIV.

Big Bang Empire ist, obwohl die Darstellungen durchaus jugendfrei sind, ein Spiel, das eine Karriere im Erotikbusiness bewirbt. Das ist für viele schon hart an der Grenze wenn es um moralische Gesichtspunkte geht. Doch die Entwickler von Playata nähern sich dem Thema mit einem vernünftigen Maß an Humor und Verantwortung. Unterstützt werden sie dabei von der Kulttranse Olivia Jones. Die hat nicht nur im realen Leben Ahnung, was auf dem Kiez so los ist, sondern ist auch im Spiel eine der neuen Hauptdarstellerinnen und Königin der verruchten Gegenden. Um sie drehen sich nämlich in Zukunft mehrere Quests, in denen ihr freizügige Stripper und leckere, berauschende Getränke wie den »Olivia Jones Secco« für einen Junggesellenabschied organisieren müsst.

Doch wie so häufig versteckt sich dahinter eine ziemlich ernste Botschaft. Denn wie im wahren Leben, setzt sich die Dragqueen auch im Spiel für Aufklärung und den Kampf gegen HIV ein. Um aber auch in der realen Welt etwas zu bewegen, gibt es in Big Bang Empire derzeit einen Shop mit allerlei Fummeln aus Olivias Kleiderschrank. Sämtliche Erlöse aus dieser Verkaufsaktion kommen der Deutschen AIDS-Stiftung zu Gute.